Couponing: Aufbewahrung und Mitführung von Coupons

By | 12. Januar 2015

Was ist der Schreck eines jeden Couponer? Ein Schnäppchen zu sichten, den passenden Coupon aber nicht bei sich zu haben. Mal ehrlich, das ist uns doch allen schon passiert, oder? Kürzlich hatte Müller eine Gratis Buntstiftebox, bzw. 12 Buntstifte per Coupon gratis angeboten. Als ich das erste mal da war, war diese gerade nicht verfügbar (wen wundert es?), als ich kurz darauf wieder in der Stadt war und zufällig an Müller vorbei kam, hatte ich den Coupon natürlich nicht mit, (ich hatte ja nicht geplant an einem Müller vorbei zu kommen) sodass es sich gar nicht erst lohnte nach zu sehen ob die Buntstifte den diesmal verfügbar gewesen wären. Diese Situation brachte mich zum Entschluss, von nun an alle meine Coupons immer mit mir in der Handtasche mit zu führen. Schließlich weiß man ja nie, wo das nächste zufällige Schnäppchen lauert. 😉
Coupon aufbewahrung im Fotoheft

Welche Aufbewahrungsmöglichkeiten für Coupons gibt es?

Einfache Coupon Aufbewahrung

  • Coupon aufbewahrung im Leitz OrdnerCoupon im Geldbeutel aufbewahren – Wenn man noch ganz am Anfang steht und nur wenige Coupons hat, oder nur die Coupons behält, die man auch ganz sicher nutzen möchte, so reichte es, diese im Portmonnaie zu verstauen. Sie sind so immer griffbereit und geraten nicht in Vergessenheit.
  • Coupons im Umschlag mitführen – Bevor man sich für eine langfristige Aufbewahrungsweise entscheidet, sind Briefumschläge eine gute Alternative zur Couponaufbewahrung. Man kann diese mit Haushaltsgummis bündeln und Pro Geschäft unterscheiden, oder einen Umschlag pro Warengruppe (z.B. Baby, Pflegeprodukte, Reinigungsmittel) erstellen und beschriften.

Wenn man schon ein bisschen länger sammelt und die Coupons sich vermehren, sollte man langsam über ein Möglichkeit nachdenken, die mehr Organisation erlaubt. Auch hier gibt es diverse Möglichkeiten, je nach Bedarf und Geschmack:

Strukturierte Coupon Aufbewahrung

  • Für die Organisation Zuhause eignet sich beispielsweise ein kleiner Karteikasten, den man nach Geschäft und Ablaufdatum sortieren kann. Jedoch ist dieser ungeschickt für den späteren Einkauf vor Ort, sodass man hier auf die bereits genannten Möglichkeiten zurückgreifen müsste, sobald man Einkaufen gehen möchte.
  • Coupon SamluungBei wenigen Coupons kann man auch gut mit einem Scheckkartenmäppchen arbeiten, in dem man es für Coupons in gleicher Weise nutzt, wie für Kreditkarten und co.
  • Coupon Binder (USA like) – Wenn wir viele Coupons haben und regelmäßig damit arbeiten, ist es am praktischsten, eine sehr übersichtliche Art der Aufbewahrung zu wählen. Hierbei kann man alle Coupons so in Klarsichthüllen einsortieren sodass man diese von beiden Seiten sehen kann. Damit es noch einfacher wird haben diese Hüllen mehrere kleine Fäche in typischer Coupongröße (Ultra Pro), alles ist praktisch angelegt und leicht zu nutzen. Auch kann man hier Notizblöcke, Schreiberlinge, Taschenrechner usw. einfügen. Einziger Nachteil ist, das man mit Coupon Binder in DinA4 Format nicht besonders gut shoppen kann.
  • Coupons mitführenCoupon Organisation in einer Fächermappe –  Praktische und Platzsparende Art der Couponaufbewahrung, auch hier ist die Unterteilung von Geschäften, Kategorien und Verfallsdatum möglich. Für mich persönlich ist hier aber auch wieder die Größe für unterwegs störend.
  • Ein kleines Einsteck-Fotoalbum. SO ORGANISIERE ICH MEINE COUPONS. Für mich ist es am praktischsten, meine Coupons nach Verfallsdatum in einem sollen DinA5 Album zu sammeln. Wenn ich meinen Einkauf plane, stellen ich im hinteren (üblicherweise leeren Bereich) meine Coupons nach Geschäft zusammen, sodass ich im Laden dann nur noch in eine der Albentaschen greifen muss, uns alles parat habe.
  • Organisation im DINA4-Ordner mit Ultra Pro Hüllen. Ist ähnlich wie im Coupon Binder, nur etwas sperriger und nicht so praktisch. Hier kann man aber genauso gut trennen und mit Registern arbeiten. Gleiches gilt für einen Schnellhefter.

Wie sollte man Coupons aufbewahren?

Man muss sich natürlich nicht für eine Art der Couponaufbewahrung entscheiden und kann Beispielsweise für die Organisation Zuhause eine der größeren Varianten wählen, während man nur mit einem A5 Einsteckalbum einkaufen geht. Vielleicht probiert man auch ein bisschen herum, um die für sich beste Art und Weise ausfindig zu machen. Ich habe gerne alle Coupons mit, weil man eben nicht weiß, wo sich zufällige Schnäppchen auftun. Gerade in typischen Schlußverkaufszeiten, kommt man ganz oft zu unverhofften Reduzierungen, bei denen sich ganz schnell mal ein Coupon lohnt, und auch beim grünen Mittwoch im Rossmann, weiß man nie was einen erwartet. Ich bin lieber gerüstet. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.