Spartipp: Sparen mit Cash-back Aktionen

By | 17. Januar 2014

Juhu, da  ist er, der 4. Teil meiner Couponing Serie. Da lacht das Herz eines jeden  angehenden Couponer, denn heute lernen wir Apps kennen, mit denen wir noch mehr sparen können. Nicht nur Couponing unterstützt den volleren Geldbeutel, sondern auch Dienste wie Cashback, auf welches ich heute näher eingehen will. Im folgenden erfahrt ihr, was Cashback ist und welche Formen und Möglichkeiten es gibt.

Der Cashback Guide

Was ist eine Cashback Aktion?

Cashback bedeutet zu deutsch „Geld zurück“ und bezeichnet eine Aktion, bei der der Kunde, nach dem Kauf eines bestimmten Produkts, sein Geld anteilig oder voll zurück bekommt. Hier geht es also nicht um Treuepunkte oder Bonustaler, der Kunde bekommt bares Geld wieder. Die Anbieter erhalten eine Provision dafür, dass sie den Online-Shops neue Kunden bescheren. Einen großen Teil der Provisionen geben sie als Cashback Bonus wieder an die Kunden zurück.

Wann kann man Cashback nutzen?

Wenn man mit offenen Augen durch die Regale im Supermarkt geht, fällt hin und wieder eine Probierpackung auf. Oft sind es Lebensmittel, die mit „Gratis testen“ oder ähnlichen Stickern versehen sind, aber auch Hygiene- und Haushaltsartikel gibt es zum testen. Aktuell gibt es eine Aktion von Bresso, bei der man Pro Haushalt 3 der Aktionsartikel kaufen kann und somit auch 3x das Geld komplett zurück bekommt. Cashback Aktionen sind zeitlich begrenzt, man muss also ein Produkt innerhalb des angegebenen Zeitraums kaufen und auch einlösen. Auch hier ist Vorsicht geboten, denn diese Aktionen sind jeweils an diverse, klare Regeln gebunden:

Was muss man beachten?

Jede Aktion hat ein Ende, daher lest euch immer die Teilnahmebedingungen durch. Auch wenn der Aktionszeitraum verstrichen ist, verkauft der Handel weiterhin Packungen mit Werbeaufschrift, immerhin können diese danach nicht einfach entsorgt werden, da die Ware noch gut ist, rückvergütet wird dann aber bei einem Kauf natürlich nicht mehr. Außerdem sollte man wissen, wie viele Produkte für einen Test pro Haushalt erlaubt sind. Häufig darf man ein Aktionsprodukt pro Haushalt probieren. Es macht also keinen Sinn den Laden leer zu kaufen und dann auf die volle Kaufsumme zu hoffen. 😉 Auch gibt es Aktionen, die auf die Kundenzufriedenheit abzielen, hier muss also ein Grund her, warum man nicht überzeugt ist, damitt man sein Geld wiederbekommt.

Wie funktioniert Cashback beim Einkauf offline

  • Kaufe ein Produkt, oder die erlaubte Anzahl
  • fotografiere oder Scanne den Kassenbon und lade diesen in ein Aktionsformular, oder sende ihn an deine Cashback App, je nach angegeben Teilnahmebedingungen.
  • nach einem gewissen Zeitraum bekommst du dann dein Geld wieder aufs Konto bzw. gesammelt in der App bis du es auszahlen kannst/willst.

Cashback beim Einkauf online

Um auch vom Einkauf im Internet zu profitieren: Man loggt sich VOR dem Onlineshoppen bei einem Cashback Anbieter ein und ruft dann den Shop auf, in dem man einkaufen möchte. Schließt man den Vorgang ab, werden die Prozente oder Rabatte direkt auf der Plattform gutgeschrieben. Bitte immer darauf achten, das man über den Cashback-Provider bezahlt, da beim herkömmlichen Einkauf natürlich nichts gespeichert und somit der Kauf auch nicht berücksichtigt werden kann.

Wie läuft die Rückerstattung ab?

Es kann sein, dass ein Partner-Shop das Geld nach wenigen Tagen überweist, andere lassen sich 10 Wochen Zeit. Kommunizieren dies deutlich in den Regeln. Bei Gratis Testaktionen bekommt man den Vollen Kaufpreis erstattet, es gibt aber auch Cash-back Aktionen bei denen man für das Zusenden des Bons einen gewissen Teil (von wenigen Cent bis einige Euro) der Kaufsumme zurück bekommt. Daher ist es wichtig immer GANZ GENAU zu lesen wie es jeweils funktioniert!

Welche Cash-back-Dienste gibt es?

Es gibt diverse Dienste, die man Online und/oder per Smartphone nutzen kann um Geld zurück zu bekommen. Hier eine Auswahl, die ich nutze:

  •  Scondoo 
  • Shopkick
  • coupies
  • igraal
  • barcoo
  • quip

Scondoo und Coupies, sowie Barcoo  sind Apps, die man per Handy nutzen kann. Der Kunde kauf etwas auf Vorkasse und bekommt nach dem Hochladen des Bons die zuvor festgelegte Summe im jeweiligen Konto zurück erstattet. Wenn man Glück hat ist das Produkt sogar gerade im Angebot und man bekommt es umsonst, mit noch mehr Glück ist es sogar möglich, einen kleinen Gewinn zu erzielen. (wenn es günstiger ist als die gewährte Cashback Summe) Igraal und Quip nutze ich per PC. hier logge ich mich ein, bevor ich einen Onlinekauf tätigen möchte und lasse mich von der Seite direkt zum gewünschten Shop weiterleiten. Man bekommt entweder Prozente oder eine Geldsumme zurück, die Bedingungen sind immer klar ausgeschrieben, manchmal muss man sich auch an einen Mindestbestellwert halten um cashback zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.